Mann durch Messer lebensgefährlich verletzt – Polizei fasst den Täter

Am Donnerstagabend, 15. Oktober, verletzte ein 41-Jähriger einen 32-Jährigen im Stadtteil Osterholz mit einem Messer lebensgefährlich. Die Polizei fasste den Angreifer noch in Tatortnähe.

Wie die Polizei Bremen mitteilte, war der 32-Jährige gegen 21 Uhr am Donnerstagabend in der Kölner Straße in Bremen-Osterholz mit seinem Hund spazieren gegangen, als ihn ein 41-jähriger Mann mit einem Messer angriff und auf ihn einstach. Der Hundebesitzer wehrte sich mit Reizgas, welches er bei sich trug, außerdem biss der Hund den Angreifer.

Täter festgenommen

Der Täter flüchtete und Anwohner, die auf den Lärm aufmerksam geworden waren, alarmierten umgehend Polizei und Notarzt. Die Polizei konnte den 41-jährigen Täter in der Nähe stellen und nahm in umgehend fest. Der 32-Jährige wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei ist er nach einer Notoperation nun außer Lebensgefahr. Die genauen Hintergründe der Tat werden derzeit ermittelt. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 3888 entgegen.

READ MORE  "Great will to reach agreement" in Brexit dispute

Symbolbild: Die Polizei konnte den Angreifer noch in Tatortnähe stellen. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat dauern an. Bildquelle: Fotolia.





Source link

Advertisement

Be the first to comment

Leave a Reply